Ist Berlin eine Reise wert? Aber sicher!

Berlin. Ist Berlin eine Reise wert? Aber sicher! Die Hauptstadt und ihr Umland haben soviel zu bieten, dass überhaupt nur ein mehrtägiger Aufenthalt die Schönheiten erahnen lässt. Da viele Wege nach Berlin führen und die Verbindung bis auf den neuen geplanten Flughafen einfach nur vorbildlich sind, muss jetzt für das Berlin-Sightseeing nur die richtige  Unterkunft gefunden werden. Auch hier hat der Tourist die Qual der Wahl. Neben zahlreichen Hotels in allen Kategorien und Preisklassen warten noch Hostels und Privatquartiere aller Art auf das internationale Publikum. Dazu gehören auch nett eingerichtete Ferienwohnungen wie zum Beispiel zentral gelegen am Berliner Tiergarten. Unter www.ferienwohnung-berlin.de  wartet eine gemütliche Bleibe, von der aus herrlich die deutsche Hauptstadt und ebenfalls reizvolle Drumherum sehr gut zu erkunden ist.

Die geschmackvoll eingerichtete Unterkunft liegt genau zwischen Bundeskanzleramt und Bundesinnenministerium. Auf 56 Quadratmetern finden bis zu vier Personen ausreichend Platz, um sich von Anfang an wohl- und keinesfalls beengt zu fühlen. Es ist alles für die Selbstverpflegung vorhanden, was man braucht. Aus dem fünften Stockwerk, wo die Wohnung in dem Mehrfamilienhaus liegt, hat man einen sehr schönen Blick über die Spree-Metropole. Ein Aufzug erleichtert nach getanem anstrengendem Tagespensum den Aufstieg zurück ins Feriendomizil.

Aber vorher liegt dem Berlin-Besucher durch die zentrale die aufregende und aufstrebende Metropole zu Füßen. Ein hervorragendes Nahverkehrsnetz mit sehr attraktiven Tarifoptionen lässt sämtliche Ziele inner- und außerhalb Berlins in kürzester Zeit gut erreichen. Fussläufig zu erreichen warten der Potsdamer Platz, das Regierungsviertel und andere Sehenswürdigkeiten auf die Gäste. Doch auch die neuen "In-Viertel" Prenzlauer Berg oder andere Stadtteile im Osten der Stadt sind aufgrund der vorbildlichen Infrastruktur des ÖNPV schnell und unkompliziert zu erreichen. Ideal für Touristen sind dabei die maßgeschneiderten Tarifoptionen, die von den Verkehrsbetrieben offeriert werden. Ob Kurzaufenthalt oder eine ganze Woche, dem Bedarf entsprechend gibt es das passende Ticket für drei Entfernungszonen, wobei die äußere Preisstufe bis nach Potsdam reicht. Bekanntlich ist auch diese Stadt durch zahlreiche Attraktionen mehr als eine Reise wert und was liegt da näher, als das Nützliche zu verbinden und beiden Städten mit ihren unterschiedlichen Charakteren einen Besuch abzustatten? Das Programm ist natürlich etwas für Speed-Sightseer, die leider nicht viel Zeit haben.

Für tiefere Eindrücke kann auch die "Berlin-City-Tour-Card" helfen, die neben der inbegriffenen Mobilität mit sämtlichen Berliner Verkehrsmitteln auch einige Berliner Touristenattraktionen wie den Berliner Fernsehturm ermäßigt im Programm hat. Doch Berlin hat noch viel mehr anzubieten, als diese Pflichtveranstaltungen. Gerade abseits von den Hauptverkehrsadern finden sich spannende Geschäfte und eine aufregend abwechslungsreiche Gastronomieszene. dafür lohnt es sich, ein City-Bike aus den zahlreichen Stationen zu nehmen und auf eigene Faust die Viertel zu erkunden. Eins ist sicher: Berlin schläft nie und daher sollten die Besucher sprichwörtlich gut im Saft stehen. Dabei hilft dann auch eine zentral gelegene Ferienwohnung, die zum Beispiel unter www.ferienwohnung-berlin.de  zu beziehen sind.