Güstig und sicher parken am Flughafen Hamburg

Flughäfen: Ein teurer Spaß

Die Zeiten, in denen Flüge unbezahlbar sind, sind längst vorbei. Mittlerweile lohnt es sich sogar häufig Kurzflüge, wie zum Beispiel von München nach Berlin, Fahrten mit dem Auto oder der Bahn vorzuziehen. Während die Flüge an sich immer günstiger werden, gestalten sich der Aufenthalt und alles rund um den Flughafen immer noch sehr kostspielig. Darunter fallen nicht nur die Geschäfte, die dem Zeitvertreib und dem Besorgen letzter Urlaubsutensilien dienen, sondern auch die Parkgebühren. Viele denken daher an die scheinbar lohnenswerte Variante, das Auto zu Hause stehen zu lassen und den Flughafen mit der Bahn anzupeilen. Doch Parken am Flughafen muss nicht immer teuer sein – wer weiß, wen man ansprechen muss, hat gewonnen und muss seinen Wunsch, mit dem Auto zum Flughafen zu gelangen, nicht ad acta legen.

Park Point sorgt für Sicherheit

Ein Argument gegen das Parken am Flughafen ist der hohe Preis. Park Point wiegelt diesen aus und übertrifft die Gebühren am Flughafen Hamburg in positiver Weise, denn die Preise sind sehr fair. Sieben Tage Parken inklusive Shuttle-Service kosten beispielsweise lediglich 50 €. Die Homepage hält eine detaillierte Preisliste bereit, die den Preis des jeweiligen Aufenthaltes verrät. Diese umfasst den Preis von einem Tag bis zu 44 Tage. Ab dem 45. Tag werden die Kosten individuell besprochen. Interessierte können sich in diesem Fall ganz einfach mit den freundlichen Mitarbeitern in Verbindung setzen und einen Preis vereinbaren. Auch hier wird deutlich: Bei Park Point ist der Kunde König – individuelle Kundengespräche und Leistungen sind für das Unternehmen selbstverständlich. 

Mit dem Parkplatz ist es nicht getan

Da sich der Parkplatz 1,5 km entfernt vom Hamburger Flughafen befindet, müssen die Reisenden irgendwie vom Parkplatz zum Flughafen gelangen. Park Point fühlt sich dafür verantwortlich, die Urlauber sicher zum Flughafen zu bringen, um ihnen zusätzliche Arbeit zu ersparen. Hierfür kommt ein Shuttle-Service zum Einsatz, der kostenfrei zum Angebot dazugehört. Das Ganze ist alles andere als kompliziert und läuft wie folgt. Der Shuttle empfängt die Urlauber zur besprochenen Anreiseuhrzeit am Parkplatz und bringt diese zum Flughafen. Dieser Service ist zeitlich nicht begrenzt, findet also zu jeder Tages- und Nachtzeit statt. Bei Barzahlung wird ein Parkplatzzugangscode vom Shuttle-Taxi ausgehändigt, der zum Parken auf dem Parkplatz erforderlich ist. Bei der Buchung ist die Angabe der Flugnummer des Rückflugs wichtig, damit sich Park Point auf eventuelle Verspätungen vorbereiten kann. Zum Kundenservice gehört auch eine genaue Erklärung, wo und wann die Urlauber nach der Reise wieder abgeholt werden. Wer von einer Verspätung oder Änderung des Flugs betroffen ist, sollte Park Point unter einer entsprechenden Rufnummer Bescheid geben, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.               

Kontaktdaten und Informationsmöglichkeiten für Interessierte

Auf www.park-point-hamburg.de stehen alle notwendigen Informationen über die Parkplätze, die Preise, den Shuttle-Service und die Verfügbarkeit zur Verfügung. Zusätzlich sind bei Fragen die entsprechenden Kontaktmöglichkeiten zu finden.