Deutschlands Hauptstadt und "In"-Metropole

Berlin. Die Hauptstadt hat sich in den letzten Jahren zur absoluten "In"-Metropole entwickelt und ist international in aller Munde. Nicht nur die alljährliche Berlinale ist das Highlight, sondern auch andere Events ziehen Stars und Sternchen ebenso in den Bann wie die normalen Besucher aus aller Welt. Nicht nur kulturell mit der Deutschen Oper oder den zahlreichen Theatern und Museen ist Berlin für die weltgewandten Touristen ein Muss. Amerikanische Filmemacher fanden in Berlin und Babelsberg ebenso Inspirationen für erfolgreiche Filme, wie David Bowie oder U2 im musikalischen Bereich. Nicht umsonst zählt das legendäre Album "Zooropa" zu den erfolgreichsten Alben der Band um Bono Vox.

Wer diesen Flair einmal spüren möchte, kommt am Besten einmal selbst in die Stadt an der Spree. Ein kurzweiliges Programm wartet auf Jung- und Alt. Bei einer Bootsfahrt über den Fluss durch die Stadt kann man schon einmal an den Schaltstellen der Macht im Regierungsviertel vorbei schippern. Dabei fallen zugleich auch die unzähligen und einladenden Bars und Restaurants mit Strandflair ins Auge. Wenn dann wieder fester Boden unter den Füssen ist, dann dürfen das Wahrzeichen in Form des Brandenburger Tores und der Gang über die weltberühmten Strassen wie "Ku'damm" oder "Strasse des 17.Juni" nicht fehlen. Dazu das Regierungsviertel und Reichstag mit Besteigung der Reichstagskuppel, wobei hier immer mit Wartezeiten zu rechnen ist. Aber der Blick entschädigt für alles, wie auch die lohnenswerte Fahrt auf den "Alex", dem Berliner Fernsehturm.

Wer es sportlich mag, kann entweder die "Alte Dame" Hertha BSC im riesigen Olympiastadion sehen, oder die Albatrosse im Basketball oder die Eisbären im Eishockey. Im Handball spielen die Füchse eine wichtige Rolle im Männerhandball.

Außerdem warten noch die Museumsinsel oder das Berliner Stadtschloss, welches mittelfristig wieder zu der ursprünglichen Größe neu aufgebaut werden soll. Geschichtsträchtig sind auch der Flughafen Tempelhof, der sich nach der Stilllegung nun zu einem Szenetreff mausern soll oder -klar- der Checkpoint Charlie. In den Abendstunden  lohnt es sich auf jeden Fall, einmal am Potsdamer Platz vorbeizuschauen. Neben Discovery-Center und Imax-Kino lohnen sich die ansässigen Gastronomien, um neben dem Essen den Blick auf das lebhafte Treiben zu werfen. Anschließend kann derjenige noch ins Berliner Nachtleben eintauchen, der noch die nötige Kondition besitzt.

Apropos Kondition: Wo lassen sich die Akkus wieder aufladen für den nächsten Tag? Auch hier sind die Berlin-Liebhaber auf vielfältigen Wegen unterwegs. Hotel Adlon? Kann man machen mit dem nötigen Kleingeld. Die Auswahl von anderen Hotels sind genauso lang, wie die Möglichkeiten, was man in Berlin unternehmen kann. Dazu kommen noch zahlreiche Hostels, wobei durch das junge Publikum es dort sehr lebhaft zugehen kann. Aber was an der See, in den Bergen oder anderen Urlaubsgebieten gang- und gäbe ist, kann auch mitten in Berlin gemietet werden: Eine Ferienwohnung! Direkt am Berliner Tiergarten wartet in einem Mehrfamilienhaus eine schnuckelige und komfortable Ferienwohnung auf Berlin-Entdecker zu einem attraktiven Preis. Hier kann man sich entweder selbst verpflegen durch zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten um die Ecke, oder man hat das fertige Frühstück und das abendliche Mahl gleich um die Ecke in den Nebenstrassen in Cafés und Restaurants. Der Internetauftritt www.ferienwohnung-berlin.de informiert vorab ausführlich über die Gegebenheiten und gleich kann auch die Buchungsanfrage unkompliziert gestellt werden.